Teaser_P1010693_web_edited.jpg

Schule für das Leben

 

Ursachen und Lösungen finden für nahezu alle Problembereiche des Lebens. Neue Kraft für das eigene Leben entsteht, wenn sich unsere Liebe und Achtsamkeit mit der bestimmten Ordnung verbindet. 

Aufstellungsarbeit ist Schule für das Leben. Meine Arbeitsweise baut auf der Lehre von Rolf Müller, I G T Institut für ganzheitliche Therapie, auf. 

«Systemische Aufstellungsarbeit dient Menschen hilfreiche Einsichten und Lösungen in ihren Beziehungen und anderen Lebensbereichen zu gewinnen.»

Welches Ziel hast du? Möchtest du ...

... Unsicherheiten aus dem Weg räumen?
... dich besser spüren?
... wissen was du willst?
... deine Wahrnehmung schärfen?
... dir Zeit nehmen für dich und deine Seele?
... Herausforderungen annehmen?
... Veränderungen zulassen?
... achtsamer und empathischer werden?

Systemische Aufstellungsarbeit bietet dir Entwicklung auf allen Ebenen.

Wissenswertes

Die systemische Aufstellungsarbeit geht auf die Familientherapie nach Bert Hellinger zurück. Der Therapeut Bert Hellinger hat seit Mitte der Achtziger Jahre in grossem Masse zur Entwicklung und Verbreitung der Methode beigetragen.Auch verschiedene Psychiatrien arbeiten heute mit der Aufstellungsarbeit und es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es eine gute Wirkung hat.

Wahrnehmung

Aufstellungen bringen uns in Kontakt mit etwas völlig Natürlichem: Unserer Fähigkeit, Wahrzunehmen. In Aufstellungen können wir lernen unserer Wahrnehmung zu vertrauen. Es ist erstaunlich, was wir alles spüren und wahrnehmen und sich unser Leben positiv entwickelt, wenn wir wagen, immer tiefer zu gehen. Wir spüren, wie sich andere Menschen fühlen. Auch ohne, dass wir diese Menschen kennen und ohne etwas über diese Menschen zu wissen. Warum das so ist, darüber gibt es viele Spekulationen. Forschungen zeigen, dass die Wahrnehmung von Stellvertretern bei Aufstellungen die Wirklichkeit durchaus genau wiedergibt.

Thematik

In der Aufstellungsarbeit ist alles möglich. Wir können zum Beispiel Geschäft, Familie, Arbeitsplatz/Situation, Kinder, Partnerschaft aufstellen und reinschauen, was gelöst werden muss, damit es liebevoll und gut weitergehen kann.

Wirkung

Die Veränderung des vorher unbewussten inneren, nun sichtbaren Bildes und die Wandlung im Verstehen auf tieferer Ebene, löst etwas in uns. Wenn wir dann loslassen, vielleicht gestützt durch ein Ritual, hebt sich unser Blick vom Vergangenem. Das veränderte innere Bild gibt Ruhe und Verbundenheit und darf sanft aus der Tiefe in uns wirken. Bewusst gemachte Ressourcen stärken uns auf dem Lebensweg.

Beim Familienstellen in St. Erhard war ich als Stellvertreter eingeladen. Es war meine erste Erfahrung zu diesem Thema. Nach einer kurzen professionellen Einführung wurde gleich mit der ersten Geschichte gestartet. Der Sachverhalt wurde von den Aufstellenden geschildert, die Rollen verteilt und die Aufstellung nahm ihren Lauf. Es stellten sich bei allem Teilnehmenden sofort die zugehörigen Gefühle ein. Die Geschichte nahm ihren Lauf bis sie von der erfahrenen Leitung angehalten wurde. Durch die anschliessende gut geführten Nachbesprechung mit allen Beteiligten wurden die von den Aufstellenden geschilderten Fragen beantwortet .Und die Gefühle  ihrer Rollen lösten sich bei allen Beteiligten auf.